inicio mail me! Abonnieren

Wasser

Inspektion von in-house-Wassernetzen (Warmwasser, Kaltwasser, VE-Wasser, (entmineralisierte Wässer) im Hinblick auf eine hygienische Funktion bzw. Gefährdung (z.B. durch Legionellen, Pseudomonaden) gemäß VDI 6022 und ÖNORM B5019.

• Inspektion, Prüfung und Begutachtung von Reinigung und Desinfektion auf Oberflächen und in technischen Anlagen (Geschirrspülmaschinen, Waschmaschinen)

Koloniezahl

Die Koloniezahl wird auch als koloniebildende Einheit (KBE) bezeichnet. Die Koloniezahlen im Wasser können schwanken. Wird der Richtwert von 100 KBE/ml überschritten, muss dies einer gesonderten Betrachtung unterzogen werden. Ursachen können unterschiedlich sein, wie zum Beispiel längere Stehzeiten oder Wasseranschlüsse, die nicht genutzt werden oder auch Verwendung von Kunststoffmaterialien für Rohrleitungen, die den Bakterien als Nährstoffquelle dienen. Die KBE Analyse erfolgt nach DIN EN ISO 6222.

Legionellen

Legionellen sind Bakterien deren natürliches Vorkommen im Süßwasser ist.
Die Gesundheitsgefährdung durch Legionellen ist beim Einatmen von bakterienhaltigem Wasser als Aerosol gegeben (z.B. beim Duschen, Whirlpools oder klimatisierten Räumen). Besonders gefährdet sind Warmwasserleitungen und -behälter, die etwas älter, schlecht gewartet oder nur zeitweilig benutzt werden. Die regelmäßige Kontrolle nach ÖNORM B 5019 schützt vor unliebsamen Überraschungen.

Legionellen, eingeatmet in hoher Konzentration, können allerdings zu Lungenerkrankungen führen.
Die Trinkwasserverordnung schreibt deswegen eine periodische Überprüfung auf Legionellen in Warmwassersystemen öffentlicher Gebäude vor. Wir führen die Probenahmen nach ÖNORM B 5019 selbst durch, analysieren und serotypisieren gemäß ISO 11731-2 die nachgewiesenen Legionellen.
Weitere Detailinfos